0
„Alles Sand oder was?“: Der Verein Natur und Technik richtet einen MINT-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus. Die Sieger werden mit dem Luise-Holzapfel-Preis ausgezeichnet. Auf die Ergebnisse freuen sich der Vorsitzende Martin Sagel und Caroline Rieger. - © Kreis Höxter
„Alles Sand oder was?“: Der Verein Natur und Technik richtet einen MINT-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus. Die Sieger werden mit dem Luise-Holzapfel-Preis ausgezeichnet. Auf die Ergebnisse freuen sich der Vorsitzende Martin Sagel und Caroline Rieger. | © Kreis Höxter

Kreis Höxter Höxteraner Wissenschaftlerin als Namenspatin für MINT-Wettbewerb

Luise Holzapfel: Über die Namenspatin des MINT-Wettbewerbs des Vereins Natur und Technik. Bewerbungen von Kindern und Jugendlichen sind noch bis 8. Februar möglich

03.01.2019 , 11:00 Uhr

Kreis Höxter. „Trotz aller Widerstände hat sie sich nie unterkriegen lassen. Sie ist eine echte Pionierin der Wissenschaft": So beschreibt Martin Sagel, Vorsitzender des Vereins Natur und Technik, die in Höxter geborene Luise Holzapfel. In einer Zeit, in der Frauen an Universitäten eine Seltenheit waren, schaffte sie eine beeindruckende wissenschaftliche Karriere. Der nach ihr benannte Preis ehrt ihr Lebenswerk – das maßgeblich mit dem Thema Sand zu tun hat.