0
Bei Lütmarsen: Einsatzkräfte der Feuerwehr säubern die Fahrbahn der Landesstraße 755. - © Norbert Spieker/Feuerwehr Höxte
Bei Lütmarsen: Einsatzkräfte der Feuerwehr säubern die Fahrbahn der Landesstraße 755. | © Norbert Spieker/Feuerwehr Höxte

Höxter/Beverungen Plötzlicher Starkregen spült Schlamm auf die Straßen

Feuerwehr: Einsatzkräfte sind am Samstagabend in den Stadtgebieten in Höxter und Beverungen gefragt. Vor allem in Ottbergen sorgen viel Wasser und von den Feldern gespülte Erde für stark verschmutzte Fahrbahnen der Bundesstraße 64 und der Bahnhofstraße

Simone Flörke
01.10.2017 | Stand 02.10.2017, 07:43 Uhr
In Ottbergen: Die Kreuzung der Bundesstraße 64 mit der Bahnhofstraße am Samstagabend. - © Matthias Rode/Feuerwehr Höxter
In Ottbergen: Die Kreuzung der Bundesstraße 64 mit der Bahnhofstraße am Samstagabend. | © Matthias Rode/Feuerwehr Höxter

Höxter/Beverungen. Heftiger Starkregen sorgte am Samstagabend nach Aussage der Leitstelle Brakel regional begrenzt auf die Stadtgebiete Höxter und Beverungen für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren. Verletzt wurde niemand. Am stärksten betroffen von den kurzen, heftigen Wolkenbrüchen war Ottbergen, wo die Fahrbahnen der Bundesstraße 64 und der Bahnhofstraße im Bereich der Bahnunterführung verschlammt waren. Dort waren ab 17.30 bis 22 Uhr Einheiten der Löschgruppen Godelheim und Ottbergen mit Einsatzleiter und Wehrführer Jürgen Schmits mit der Beseitigung des Schlamms beschäftigt. Zur Reinigung war auch ein Radlader angefordert worden.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG