0
In Usbekistan: Auf ihrer Tour machten Benedikt Ummen und Magdalena Witty in Samarkand, steinerne Stadt in Usbekistan und Weltkulturerbe, Halt. - © Privat
In Usbekistan: Auf ihrer Tour machten Benedikt Ummen und Magdalena Witty in Samarkand, steinerne Stadt in Usbekistan und Weltkulturerbe, Halt. | © Privat

Höxter Pärchen aus Höxter reist 23.500 Kilometer mit dem Tesla um die Welt

E-Mobilität: Benedikt Ummen und Magdalena Witty haben ihre Mission erfüllt – sechs Monate fuhren sie mit einem Tesla um die halbe Welt. Sie berichten von spannenden Erfahrungen und großen Herausforderungen

Amina Vieth
08.09.2017 | Stand 08.09.2017, 11:33 Uhr
Tüftler: Benedikt Ummen sorgt für die Stromverbindung. - © Amina Vieth
Tüftler: Benedikt Ummen sorgt für die Stromverbindung. | © Amina Vieth

Höxter. Sechs Monate waren Benedikt Ummen aus Höxter-Lüchtringen und seine Freundin Magdalena Witty mit ihrem Tesla auf halber Weltreise. Von Deutschland über den Balkan durch den Iran zurück übers Baltikum wieder in die Heimat. Ihre Mission: Ein Zeichen für E-Mobilität setzen. Das ist ihnen geglückt. Die Reise war aber noch viel mehr: ein Abenteuer, ein Test für ihre Beziehung und der Weg zu einem anderen Blick auf die Welt und die Heimat.

realisiert durch evolver group