NW News

Jetzt installieren

0
Am Erkerfenster zur Westerbachstraße: Beim Rundgang durchs Tillyhaus schauten sich Bärbel Werzmirzowsky (v. l.), Dardo Franke, Silja Polzin, Cornelia Lange, Christian Haase, Christine Longère und Dieter Schuler die verschiedenen Etagen an – die beiden oberen könnten als Wohnungen ausgebaut und genutzt werden. Fotos: Simone Flörke - © Simone Flörke
Am Erkerfenster zur Westerbachstraße: Beim Rundgang durchs Tillyhaus schauten sich Bärbel Werzmirzowsky (v. l.), Dardo Franke, Silja Polzin, Cornelia Lange, Christian Haase, Christine Longère und Dieter Schuler die verschiedenen Etagen an – die beiden oberen könnten als Wohnungen ausgebaut und genutzt werden. Fotos: Simone Flörke | © Simone Flörke
Höxter

Forum Anja Niedringhaus als „Hotspot der Region“

Bundestagsabgeordneter Christian Haase informiert sich über das Projekt im Tillyhaus und will sich für weitere Fördermittel für die Realisierung des Ausstellungsortes starkmachen

Simone Flörke
04.08.2017 | Stand 03.08.2017, 20:02 Uhr

Höxter. Es gibt viel zu tun im Inneren des seit 1963 leerstehenden Tillyhauses an der Westerbachstraße in Höxter. Doch sie packen es mutig an: Die Mitglieder des im Februar gegründeten Forums Anja Niedringhaus bekommen bei der Realisierung des neuen kulturellen Leuchtturms, der international leuchten soll, die Unterstützung vom heimischen Bundestagsabgeordneten Christian Haase.