0
Auf dem neuen Klosterweg: Über das gelungene Dorfgemeinschaftsprojekt freuen sich der Bundestagsabgeordnete Christian Haase (v. l.), Bürgermeister Alexander Fischer, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, Landrat Friedhelm Spieker, Bischof Anba Damian, Pastor Tobias Spittmann, Präses Annette Kurschus und Weihbischof Manfred Grothe. - © Katrin Schubert
Auf dem neuen Klosterweg: Über das gelungene Dorfgemeinschaftsprojekt freuen sich der Bundestagsabgeordnete Christian Haase (v. l.), Bürgermeister Alexander Fischer, Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, Landrat Friedhelm Spieker, Bischof Anba Damian, Pastor Tobias Spittmann, Präses Annette Kurschus und Weihbischof Manfred Grothe. | © Katrin Schubert

Höxter Der Klosterweg verbindet Brenkhausen

Beim ökumenischen Dorfkirchentag feiern Menschen verschiedener Konfessionen den ökumenischen Vespergottesdienst

Katrin Schubert
23.05.2017 | Stand 22.05.2017, 20:04 Uhr

Brenkhausen. Beim ersten ökumenischen Dorfkirchentag in Brenkhausen kamen mehrere Hundert Menschen verschiedener Konfessionen und unterschiedlicher Herkunft vor dem koptisch-orthodoxen Kloster in der Dorfmitte zusammen, um gemeinsam ihren Glauben zu feiern und ein Zeichen für die Einheit und Gemeinschaft der christlichen Kirchen zu setzen. Ein besonderes Ereignis des ökumenischen Dorfkirchentags war die Eröffnung des neu sanierten Klosterweges am Sonntagnachmittag (die NW berichtete).

Weg verbindet den oberen und unteren Teil des Dorfes

Der Klosterweg führt am koptisch-orthodoxen Kloster vorbei und verbindet den oberen und den unteren Teil des Dorfes. Mit den Sanierungsmaßnahmen, die der Ortsausschuss unter dem Vorsitz von Martin Finke initiiert hatte, war im September 2016 begonnen worden. Dass der Weg pünktlich zum ersten ökumenischen Dorfkirchentag in Brenkhausen fertiggestellt werden konnte, ist vor allem der guten Zusammenarbeit zwischen den Dorfbewohnern und Kopten zu verdanken: Gemeinschaftlich haben sie in den vergangenen Wochen Stein für Stein aneinandergesetzt und somit den Platz vor dem Kloster neu gestaltet.

realisiert durch evolver group