Fleißig: Bischof Anba Damian packt kräftig mit an. Zusammen mit 16 freiwilligen Helfern aus Brenkhausen wurde gestern der neue Klosterweg fertiggestellt. „Ich bin begeistert, wie viele Menschen hierfür ihre Freizeit geopfert haben", sagt der Bischof. - © Benedikt Schülter
Fleißig: Bischof Anba Damian packt kräftig mit an. Zusammen mit 16 freiwilligen Helfern aus Brenkhausen wurde gestern der neue Klosterweg fertiggestellt. „Ich bin begeistert, wie viele Menschen hierfür ihre Freizeit geopfert haben", sagt der Bischof. | © Benedikt Schülter

Höxter Ökumenischer Dorfkirchentag in Brenkhausen

Am Wochenende wird auch der gemeinsam sanierte Klosterweg eingeweiht

Brenkhausen. Der erste ökumenische Dorfkirchentag findet am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Mai, statt. Das Programm beginnt am Samstag um 17 Uhr mit der Jugendmesse in der katholischen Kirche. Am Sonntag findet um 10 Uhr ein koptisch-orthodoxer Gottesdienst in deutscher Sprache mit Agapemahl statt. Anschließend besteht die Möglichkeit, Kloster und Kirche zu besichtigen. Um 16 Uhr wird der neue Klosterweg eingeweiht, um 17 Uhr folgt ein ökumenischer Gottesdienst, dem sich ein Begegnungsabend anschließt. Der traditionelle ökumenische Vespergottesdienst der christlichen Konfessionen in Ostwestfalen-Lippe findet erstmalig vor dem Koptisch-Orthodoxen Kloster statt, bei Regen in der benachbarten katholischen Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Vor Beginn lädt Bischof Anba Damian bereits um 16 Uhr zur Eröffnung und Freigabe des Klosterweges ein: Er verbindet die beiden Ortsteile von Brenkhausen, führt am Kloster vorbei und wurde jetzt auf Initiative des Dorfausschusses – und unter Beteiligung der westfälischen Landeskirche – saniert. An der Eröffnung des Klosterwegs wirken auch Präses Annette Kurschus und Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl mit. Die Predigt im anschließenden Vespergottesdienst zum Bibelwort „Bittet, so wird euch gegeben" hält in diesem Jahr der lippische Landessuperintendent Dietmar Arends. An der Liturgie wirken mit: Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen), Superintendent Volker Neuhoff (Kirchenkreis Paderborn), Weihbischof em. Manfred Grothe (Erzbistum Paderborn), Pastor Tobias Spittmann (Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist in Brenkhausen), Irmgard Pöppel und Pfarrer Gunnar Grahl (beide Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Paderborn), Bischof Anba Damian (Koptisch-Orthodoxe Kirche in Deutschland), Erzbischof Mor Philoxenos M. Nayis (Syrisch-Orthodoxe Kirche in Deutschland) und Erzpriester Dimitrios Tsompras (Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland). Die Blaskapelle Brenkhausen übernimmt die musikalische Begleitung. Mehrere Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern beteiligen sich bei den Lesungen und Fürbitten, die in verschiedenen Sprachen zu hören sein werden. Nach dem Vespergottesdienst laden Präses Annette Kurschus und Bischof Anba Damian zum Empfang in die Räume des Koptischen Klosters ein. Bereits seit 1999 feiern die christlichen Konfessionen in Ostwestfalen-Lippe alljährlich einen ökumenischen Gottesdienst. Die leitenden Theologen predigen dabei im Wechsel.

realisiert durch evolver group