Szenen aus dem Schulalltag: Für die Slideshow auf der Homepage sind zusätzlich Fotos entstanden - © Daniel Winkler
Szenen aus dem Schulalltag: Für die Slideshow auf der Homepage sind zusätzlich Fotos entstanden | © Daniel Winkler

Höxter KWG-Imagefilm zum Jubiläum: Die Menschen im Mittelpunkt

150 Jahre König-Wilhelm-Gymnasium: Es gibt es nicht nur eine neue und frische Homepage, sondern auch einen fünfminütigen Imagefilm, der beim Festakt im März Premiere vor Publikum haben soll

Simone Flörke

Höxter. Alles neu macht das Jubiläum: Und so hat sich das König-Wilhelm-Gymnasium (KWG) in Höxter zum 150-Jährigen nicht nur einen neuen und frischen Internetauftritt mit einer schicken und benutzerfreundlichen Homepage gegönnt, die von Physik- und Mathelehrer Mark Sakschewski umgesetzt wurde, von Schülern betreut und Ende des Monats an den Start gehen wird. Außerdem gibt’s auch noch einen fünfminütigen Imagefilm, dessen Rohfassung bereits auf der Homepage steht und der zum Jubiläumsfestakt am Sonntag, 12. März, in seiner endgültigen Fassung Premiere vor Publikum hat. Unterstützt wurden die Verantwortlichen vom Förderverein unter dem Vorsitz von Norbert Weber. „Dynamisch und sympathisch, innovativ, lebendig und weltoffen", so fasst Schulleiter Georg Wieners die Maxime bei Homepage und Film zusammen. Und mit den Gesichtern des KWG, den Menschen, die den Schulalltag ausmachen. Mit Filmemacher Daniel Winkler hat man sich zudem einen externen Profi ins Boot geholt. „Das war auch richtig so", meint der Schulleiter überzeugt vom Ergebnis. Viermal war der Nieheimer für Dreharbeiten am KWG, unter anderem bei den Bundesjugendspielen auf der Weserkampfbahn oder beim Musikabend sowie im Unterricht, bei der Ruder-AG auf der Weser, bei den Streitschlichter- und Schulsanitäter-Arbeitsgemeinschaften. „Wir wollen zeigen, dass wir mit 750 Schülern kein anonymer Massenbetrieb sind, sondern entspannt und freundlich, aber respektvoll im positiven Sinne miteinander umgehen. Ein harmonisches Miteinander und eine Schule der kurzen Wege", sagt Lehrer Christoph Heger, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Mitten rein in den lebendigen Schulalltag führen die bewegten Bilder, um die unterschiedlichen Facetten zu zeigen. Derzeit noch hinterlegt nur mit Musik. „Noch fehlt der Text im Rohentwurf, aber wir möchten die Menschen auch nicht zu stark zutexten", sagt Heger. „Wir haben Textvorschläge gemacht, mit denen die Filmsequenzen von einem professionellen Sprecher noch unterlegt werden sollen." Fünf Minuten lang ist der Film. „Weil er so gut und abwechslungsreich ist, wollten wir ihn auch nicht auf 90 Sekunden runterkürzen." Filmemacher Daniel Winkler hat sich auch um Fotos für die neue Homepage gekümmert, die Sakschewski noch als Slideshow auf den neuen Seiten hinterlegen will. „Alles aus einer Hand und in einem Guss", erklärt Wieners. Und Sakschewski ergänzt, man habe den Internetauftritt einerseits frisch aussehen lassen wollen. Und zudem kompatibel auch für mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet gemacht. Auch die Internetadresse wird sich ändern: von www.kwg.hoexter.de zu www.kwg-hoexter.de – mit automatischer Weiterleitung. Der Lehrer hat sich seit den Herbstferien um das neue Online-Outfit des Gymnasiums gekümmert, greift in der optischen Menüführung die Farben des KWG-Logos wieder auf. Auch hier galt die Regel, mit weniger Text die Bilder für das KWG sprechen zu lassen. So wird es künftig einen Terminkalender geben, in dem zeitnah wichtige Ereignisse, aber auch die Veranstaltungen und Termine der Schüler beispielsweise zum Thema Ausbildung festgehalten werden. „Für mehr Transparenz, aber auch um die Vielfalt zu zeigen", erklärt der Schulleiter. Er betont, dass eine Homepage heute nicht nur für einen schnellen Blick da sei, sondern dass man Sorgfalt und Zeit darauf verwenden müsse. Für eine Visitenkarte der Schule, die beispielsweise auch für die Eltern von Bedeutung sei, die ihre Kinder an der weitergehenden Schule anmelden. „Also mehr als nur ein flüchtiger Eindruck." Und Christoph Heger ergänzt, dass die Homepage als flankierendes Element zum Tag der offenen Tür zu sehen sei. In der Slide-Show als Eröffnungssequenz der Homepage sollen die Personen aus dem Imagefilm zu Worte kommen und kurz berichten, warum sie gern am KWG seien. Wieder setzt das KWG auf die Menschen, die die Schule lebendig machen. Heger schmunzelt: „Mit dem kahlen Plattenbau können wir nicht punkten, wohl aber mit der Inneneinrichtung, mit den Angeboten in Naturwissenschaft, Kunst oder Musik. Und mit den Menschen." Dazu gibt’s Service und Formulare. Gepflegt wird die Homepage künftig von acht Schülern von Mark Sakschewski, die sich zweimal wöchentlich in einer AG um die Aktualität dieser Außendarstellung kümmern. Es sind die Zehntklässler Marc Möhring, Lukas Bahlmann, Lennart Bricke, Leonard Saum, Dylan Senger, Jonas Tischer, Julian Kieneke und Justin Schmidt.

realisiert durch evolver group