0
Akrobatik gefragt: Der Student macht einen Spagat im Stand und zeigt Körperbeherrschung - und dass er tanzen kann. - © Amina Vieth
Akrobatik gefragt: Der Student macht einen Spagat im Stand und zeigt Körperbeherrschung - und dass er tanzen kann. | © Amina Vieth

Höxter Young Americans proben mit Jugendlichen für großen Auftritt

Gemeinsam mit rund 130 Teilnehmern wird eine Revue geprobt, die an diesem Sonntag in der Aula des König-Wilhelm-Gymnasiums zu sehen ist

Amina Vieth
12.11.2016 | Stand 11.11.2016, 22:34 Uhr
Bei den Proben: Die Young Americans, Studenten aus Los Angeles, zeigen den Teilnehmern im Alter von 9 bis 22 Jahren aus Höxter und Holzminden die Choreographie. Zwei Tage wird geprobt, am dritten Tag wird die Show dann aufgeführt. - © Amina Vieth
Bei den Proben: Die Young Americans, Studenten aus Los Angeles, zeigen den Teilnehmern im Alter von 9 bis 22 Jahren aus Höxter und Holzminden die Choreographie. Zwei Tage wird geprobt, am dritten Tag wird die Show dann aufgeführt. | © Amina Vieth

Höxter. So viel Action hat es auf der Bühne des König-Wilhelm-Gymnasiums wohl lange nicht mehr gegeben: Akrobatik, Breakdance, Spagat, Pirouetten - und das alles in mitreißenden Choreographien. Das präsentieren die Young Americans, Studenten aus Los Angeles, die einen Integrationsworkshop in Höxter realisieren. Auf Einladung der Musikschulen Höxter und Holzminden arbeiten sie mit Flüchtlingen an einer Revue, die am Sonntag um 14 Uhr in der Aula des KWG aufgeführt wird.