0
Stadt steht hinter den Ratsfraktionen: Ludger Roters (Grüne), Hans-Josef Held (SPD), Hermann Loges (BfH), Hans-Georg Heiseke (UWG), Ansgar Simon (Linke) und Stefan Berens (CDU) sowie dahinter Lothar Stadermann (Kämmerer) und Bürgermeister Alexander Fischer. - © David Schellenberg
Stadt steht hinter den Ratsfraktionen: Ludger Roters (Grüne), Hans-Josef Held (SPD), Hermann Loges (BfH), Hans-Georg Heiseke (UWG), Ansgar Simon (Linke) und Stefan Berens (CDU) sowie dahinter Lothar Stadermann (Kämmerer) und Bürgermeister Alexander Fischer. | © David Schellenberg

Höxter Stadt kauft Anteile für 16,2 Millionen Euro

Höxter investiert in Anteile von Westfalen-Weser-Energie und hofft auf hohe Rendite

David Schellenberg
28.10.2016 | Stand 28.10.2016, 17:17 Uhr

Höxter. „Die Chancen sind groß, das Risiko gering" – diese Einschätzung teilen alle Fraktionen im Höxteraner Stadtrat und haben in seltener Einmütigkeit eine Investition in Höhe von 16,2 Millionen Euro beschlossen. Mit dem Geld kauft Höxter einen Anteil von 2,42 Prozent an dem Unternehmen Westfalen-Weser-Energie (WWE) und  hofft auf eine jährliche Rendite von rund 5,5 Prozent. Dabei wollte die Verwaltung eigentlich etwas vorsichtiger an das Geschäft herangehen.