0
Überraschung: Auf einer Bank im Fußballtor durfte Werder-Bremen-Fan Torsten Ukena Platz nehmen. Anschließend dreht er auf dem Lkw-Anhänger zur Musik seiner Lieblingsband AC/DC eine Ehrenrunde. Im Hintergrund ein Foto mit den Höxteraner Soldaten, die sich auf dem Kasernenplatz aufgestellt hatten und dabei ein A, B, C und eine 7 bildeten. - © Mathias Brüggemann
Überraschung: Auf einer Bank im Fußballtor durfte Werder-Bremen-Fan Torsten Ukena Platz nehmen. Anschließend dreht er auf dem Lkw-Anhänger zur Musik seiner Lieblingsband AC/DC eine Ehrenrunde. Im Hintergrund ein Foto mit den Höxteraner Soldaten, die sich auf dem Kasernenplatz aufgestellt hatten und dabei ein A, B, C und eine 7 bildeten. | © Mathias Brüggemann

Höxter Kommandeur: Abschied mit Wehmut und AC/DC

Torsten Ukena wird mit einem Bataillonsappell in der General-Weber-Kaserne verabschiedet. Marc Michalek führt jetzt das ABC-Abwehrbataillon 7 in Höxter

Mathias Brüggemann
12.03.2016 | Stand 14.03.2016, 08:15 Uhr |
Amtsübergabe: Oberst Henry Neumann (Mitte) verabschiedet Torsten Ukena (l.). Rechts: der neue Kommandeur Marc Michalek. - © Mathoas Brüggemann
Amtsübergabe: Oberst Henry Neumann (Mitte) verabschiedet Torsten Ukena (l.). Rechts: der neue Kommandeur Marc Michalek. | © Mathoas Brüggemann

Höxter. Der Abschied fiel ihm sichtlich schwer: Oberstleutnant Torsten Ukena, Kommandeur des ABC-Abwehrbataillons 7, ist am Freitag mit einem Bataillonsappell in der General-Weber-Kaserne nach dreijähriger Dienstzeit in Höxter verabschiedet worden. Gleichzeitig übernahm sein Nachfolger, Oberstleutnant Marc Michalek, das Kommando über die Höxteraner Soldaten. An dem vom Luftwaffenmusikkorps Münster musikalisch begleiteten Appell nahmen zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Vereinen teil.

realisiert durch evolver group