NW News

Jetzt installieren

0
Sind zufrieden: Mozgen und Parveis Mehraby wohnen mit ihren Kindern Inaz (4) und Amir Mohammad (2) in einem Zimmer eines privaten Mehrfamilienhauses in der Corveyer Straße in Stahle. - © Mathias Brüggemann
Sind zufrieden: Mozgen und Parveis Mehraby wohnen mit ihren Kindern Inaz (4) und Amir Mohammad (2) in einem Zimmer eines privaten Mehrfamilienhauses in der Corveyer Straße in Stahle. | © Mathias Brüggemann
Höxter

Flüchtlinge: Nachfrage nach privaten Wohnungen steigt

Der Aufruf des Bürgermeisters ist auf eine große Resonanz gestoßen. Aber nicht alle Angebote von Vermietern sind seriös

Mathias Brüggemann
14.01.2016 | Stand 13.01.2016, 21:34 Uhr

Höxter. Parveis Mehraby ist zufrieden. "Ein bisschen eng ist es zwar, aber es ist okay. Und viel besser, als in dem Flüchtlingslager in Hemer, wo wir zuerst gelebt haben", sagt der afghanische Flüchtling. Zusammen mit seiner Ehefrau Mozgen Mehraby (21) und seinen Kindern Inaz (4) und Amir Mohammad (2) wohnt der 26-Jährige seit Ende November in einem Zimmer eines privaten Mehrfamilienhauses an der Corveyer Straße in Stahle.