0
Insgesamt haben sich zwölf Teilnehmer weitergebildet. - © FOTO: PRIVAT
Insgesamt haben sich zwölf Teilnehmer weitergebildet. | © FOTO: PRIVAT

Kreis Höxter Gute Betreuung für die Jüngsten

Zwölf Tagesmütter und -väter schließen ihre Ausbildung im Kreis Höxter ab

06.11.2014 | Stand 05.11.2014, 22:57 Uhr

Kreis Höxter (nw). In Zeiten der U3-Betreuung sind Plätze in Kindergärten oder bei Tagesmüttern gefragter denn je. Jetzt gibt es Nachwuchs im Kreis: Zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Ende September beide Ausbildungskurse zur Tagesmutter beziehungsweise zum Tagesvater abgeschlossen.

Die Ausbildung umfasst laut Curriculum zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen des Deutschen Jugendinstituts 160 Unterrichtsstunden. 81 Unterrichtsstunden haben die Teilnehmenden in ihrem Basiskurs absolviert, weitere 85 Unterrichtstunden im Aufbaukurs.

Im Kreis Höxter kooperieren das Jugendamt Höxter und die Katholische Bildungsstätte (KBS) für Erwachsenen- und Familienbildung Paderborn miteinander. Die KBS bildet zentral für den Kreis Höxter die zukünftigen Tagespflegepersonen in Brakel aus. Bei einer Feierstunde im Familienzentrum ökumenische Kindertageseinrichtung Emmaus wurden den Absolventen des Tageselternkurses die Zertifikate von den beiden Ausbilderinnen Monika Brockmann und Kristine Werkhoff und der Referentin der KBS, Astrid Fichtner-Wienhues, übergeben.

Astrid Fichtner-Wienhues, zuständig für die Tageselternausbildung bei der KBS, machte darauf aufmerksam, dass die Tagespflege keine Notlösung für die Unterbringung der Unter-Dreijährigen ist. Im Gegenteil: Die Tagespflegepersonen müssen sich in einer beruflichen Ausbildung qualifizieren und werden zudem noch vom Jugendamt überprüft, so dass eine gute Kindertagespflege gewährleistet werden kann. Das sei besonders wichtig, da den Tagespflegepersonen nicht irgendwer, sondern "Schätze" anvertraut würden, betonte Fichtner-Wienhues. "Kinder - Schätze unserer Gesellschaft und ganz besonders der eigenen Eltern - bedürfen einer besonders sorgfältigen Behandlung und Förderung. Das kann nur durch besonders qualifizierte und verantwortungsvolle Personen erreicht werden." Außerdem verwies sie auf die Ansprechpartnerin der Tageseltern beim Kreis Höxter, Katharina Sinn. Sie berät die Tageseltern über ihre Tätigkeit, über die Pflegeerlaubnis und das Qualitätssiegel für Tageseltern.

Informationen zur Tageselternausbildung erhalten Interessierte unter www.kbs-paderborn.de. Anmeldungen nimmt die Katholische Bildungsstätte unter Tel. (0 52 51) 6 89 85 80 oder per E-Mail an info@kbs-paderborn.de entgegen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group