Ein bayerisches Unternehmen will in Brakel Vestas-Anlagen bauen. - © Pixabay
Ein bayerisches Unternehmen will in Brakel Vestas-Anlagen bauen. | © Pixabay
NW Plus Logo Brakel

Kreis prüft Antrag: Entscheidung zu neuem Brakeler Windpark offen

Die Verwaltung lehnt das konkrete Projekt ab, plant aber die Ausweisung neuer Flächen.

David Schellenberg
Svenja Ludwig

Brakel. Ob die vom Unternehmen „BayWA r.e" geplanten acht Windräder zwischen Istrup und Rheder tatsächlich gebaut werden, ist noch völlig offen. Zwar liegt inzwischen ein Prüfantrag nach Bundes-Immissionsschutzgesetz beim Kreis Höxter als Genehmigungsbehörde vor, allerdings hat die Stadt nach eigener Auskunft bereits ein negatives Votum dazu abgegeben. Grundlage dafür ist der gültige Flächennutzungsplan, mit seiner entsprechenden Änderung zur Windkraft. Der sieht bestimmte Konzentrationszonen an anderer Stelle bei Auenhausen, Frohnhausen und Hampenhausen vor...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema