NW News

Jetzt installieren

0
(v.l.) Peter Kunkel (Brakeler Gastronom), Bernhard Fischer (erster Vorsitzender Werbering Brakel), Bürgermeister Hermann Temme und Uwe Oyenhausen (Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing) - © Stadt Brakel
(v.l.) Peter Kunkel (Brakeler Gastronom), Bernhard Fischer (erster Vorsitzender Werbering Brakel), Bürgermeister Hermann Temme und Uwe Oyenhausen (Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing) | © Stadt Brakel

Brakel Wie das Gastro-Angebot in Brakel gerettet werden soll

Ein neuer Gutschein soll Restaurants, Gaststätten und Kneipen dabei unterstützten, nach dem Lockdown durchzustarten. So soll das funktionieren.

22.07.2021 | Stand 22.07.2021, 07:43 Uhr

Brakel. Aufgrund der Corona-Pandemie waren in den letzten Monaten, insbesondere seit dem Lockdown ab Herbst letzten Jahres, viele Branchen wie Einzelhandel und Dienstleistungen, besonders aber die Gastronomie in ihren jeweiligen Geschäftstätigkeiten beschränkt. Da die Inzidenzzahlen sich in den letzten Wochen auch im Kreis Höxter positiv entwickelten, konnten die Gastronomiebetriebe unter Auflagen zunächst die Außengastronomie und auch die Innengastronomie wieder öffnen.

Mehr zum Thema