0
Bürgermeister Hermann Temme freut sich über den A-Status des Kooperationsprojektes „Smart, 3D und historisch“. - © Stadt Brakel
Bürgermeister Hermann Temme freut sich über den A-Status des Kooperationsprojektes „Smart, 3D und historisch“. | © Stadt Brakel

Brakel Wie ein historischer Stadtkern digital erlebbar wird

Regionale 2022: Brakel erreicht mit dem A-Status für das Kooperationsprojekt „Smart, 3D und historisch“ ein wichtiges Etappenziel. Was das jetzt bedeutet.

17.05.2021 | Stand 16.05.2021, 18:00 Uhr

Brakel. Die Städte Brakel, Detmold, Lemgo, Minden, Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gehen als Pilotkommunen der Regionalgruppe Ostwestfalen-Lippe der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne für die Regionale 2022 ins Rennen. „Mit dem A-Status konnten wir nun ein wichtiges Etappenziel erreichen", freut sich Bürgermeister Hermann Temme, Vorsitzender der Regionalgruppe OWL der AG Historische Stadt- und Ortskerne.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG