0
Die Wege aus Kleinbasalt, wie hier an der Kirchenmauer entlang, befinden sich teilweise in einem desolaten Zustand. - © Helga Krooß
Die Wege aus Kleinbasalt, wie hier an der Kirchenmauer entlang, befinden sich teilweise in einem desolaten Zustand. | © Helga Krooß

Startschuss gefallen: Das passiert jetzt auf dem Kirchplatz in Brakel

Für insgesamt 570.000 Euro wird die Grün-Oase um die Pfarrkirche St. Michael erneuert. Was im Detail mit dem Geld gemacht werden soll.

Helga Krooß
14.04.2021 | Stand 13.04.2021, 19:58 Uhr

Brakel. Der Startschuss für die Sanierung des Kirchplatzes um die Brakeler Pfarrkirche St. Michael ist gefallen: Es geht dabei um die Ergänzung des Baumkranzes, die Erneuerung der Wege, die Sanierung der Natursteinmauer sowie die Erneuerung der Rudolphi-Gedenktafel. Die geplanten Maßnahmen sollen die Platzsituation und Grün-Oase nachhaltig sichern und langfristig zu deren Erhalt beitragen: Sanierung als eine Investition in die Zukunft.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG