Der pharmazeutische Leiter Björn Schmidt (v. l.), die pharmazeutisch-technische Assistentin Sonja Krawinkel und Apothekerin Dagmar Pöppe-Lücke im Impfzentrum. - © Kreis Höxter
Der pharmazeutische Leiter Björn Schmidt (v. l.), die pharmazeutisch-technische Assistentin Sonja Krawinkel und Apothekerin Dagmar Pöppe-Lücke im Impfzentrum. | © Kreis Höxter

NW Plus Logo Kreis Höxter So lief die erste Woche im Impfzentrum in Brakel

Trotz Schnee berichten die Beteiligten von einem ruckelfreien Start. Mehr als 330 Menschen haben ihre Erstimpfung bekommen. Und in den nächsten Wochen könnte die Taktung deutlich schneller werden.

Judith Gladow

Kreis Höxter. Mehr als 330 Menschen haben bis einschließlich Freitag im Impfzentrum in der Brakeler Stadthalle ihre Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten. Weitere rund 160 kommen jetzt am Wochenende noch hinzu. Trotz Schneechaos sind nach Auskunft des Kreises Höxter insgesamt nur vier Termine auf den Folgetag verschoben worden. Auch die Impfstofflieferungen blieben im Zeitplan. Alle Beteiligten sprechen von einem gelungenen Start. Nächste Woche werden außerdem die ersten Berechtigten mit dem neuen Impfstoff von Astrazeneca geimpft...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Die News-App

Jetzt installieren