0
Alfred Kerlin und seine Frau Ingrid inmitten der Abschiedsgeschenke des Schulteams. - © Von-Galen-Schule
Alfred Kerlin und seine Frau Ingrid inmitten der Abschiedsgeschenke des Schulteams. | © Von-Galen-Schule

Brakel Langjähriger Leiter der Von-Galen-Schule in Brakel geht in den Ruhestand

„Der Abschied fällt mir sehr schwer“, sagt Alfred Kerlin. „Als ich frisch nach meinem Studium die Stelle angenommen habe, wusste ich noch nicht, dass ich dort meine Lebensaufgabe gefunden hatte."

07.02.2021 | Stand 06.02.2021, 17:50 Uhr

Brakel. Alfred Kerlin, Schulleiter der von-Galen-Schule in Brakel-Frohnhausen, wurde jetzt nach 35 Jahren als Sonderpädagoge und zwölf Jahren als Schulleiter mit vielen guten Wünschen für seinen Ruhestand verabschiedet. Die offizielle Verabschiedung konnte wegen Corona nur in einem ganz kleinen Kreis stattfinden, an dem seine Frau Ingrid, der Geschäftsführer der Lebenshilfe Jerome Major, die Konrektorin Tina Klenke und der Schulleiter Reiner Conze aus der Schule unterm Regenbogen teilgenommen haben.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG