Der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Peter Frischemeier (v. l.), Kämmerer Dominik Schlenhardt und Bürgermeister Hermann Temme. - © Stadt Brakel
Der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Peter Frischemeier (v. l.), Kämmerer Dominik Schlenhardt und Bürgermeister Hermann Temme. | © Stadt Brakel
NW Plus Logo Brakel

Brakels Bürgermeister rechnet mit dickem Minus

Die Investitionen sollen weitgehend über Kredite finanziert werden. Der Bürgermeister spricht von einem alternativlosen Vorgehen. Mittelfristig sind Steuererhöhungen kaum vermeidbar.

David Schellenberg

Brakel. Mit einem deutlichen Fehlbetrag von 2,7 Millionen Euro rechnen Brakels Bürgermeister Hermann Temme und Kämmerer Dominik Schlenhardt mit Blick auf den Haushalt 2021. Am Dienstagabend stellten sie ihren Etat-Entwurf im Stadtrat vor – verbunden mit der Mahnung, vorsichtig zu planen. Trotz der – auch Pandemie-bedingt – finanziell angespannten Situation sind für das Jahr 2021 auch Investitionen in Höhe von rund 17 Millionen Euro geplant. Hinzu kommen Investitionen von 1,6 Millionen Euro bei der städtischen GmbH...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG