0
Förster Harald Gläser bittet die Besucher des Kaiser-Wilhelm-Hains, die Sperrhinweise zu beachten - © Stadt Brakel
Förster Harald Gläser bittet die Besucher des Kaiser-Wilhelm-Hains, die Sperrhinweise zu beachten | © Stadt Brakel

Brakel Waldwege im Brakeler Bürgerwald werden gesperrt

Dreiwöchige Fäll- und Pflegearbeiten am Kaiser-Wilhelm-Hain in Brakel haben begonnen. Wanderer sollen das Areal meiden.

27.01.2021 | Stand 26.01.2021, 19:59 Uhr

Brakel. Ab sofort beginnen im Kaiser-Wilhelm-Hain in Brakel umfangreiche Fäll- und Pflegearbeiten sowie die Instandsetzung der Wanderwege. „Aufgrund der fortschreitenden Erkrankung der Eschen (Eschentriebsterben) mit gefährlicher Totholzbildung im Kronenraum und der Beseitigung von Restbeständen abgestorbener Fichten wird dieser umfangreiche Eingriff nun dringend erforderlich", erklärt der zuständige Förster Harald Gläser und bittet die Besucher um Verständnis.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG