0
Die Gewinner des Heimatpreises der Stadt Brakel zusammen mit den Offiziellen. - © Simone Flörke
Die Gewinner des Heimatpreises der Stadt Brakel zusammen mit den Offiziellen. | © Simone Flörke
Brakel

Preisträger: Sie „heimaten“ für Brakel

Drei Projekte und Personen sind mit dem Heimatpreis der Stadt Brakel ausgezeichnet worden. Dazu gibt es einen Sonderpreis für eine pfiffige Idee für Kinder.

Simone Flörke
29.11.2020 | Stand 28.11.2020, 15:40 Uhr

Brakel. Die Heimatfreunde aus Istrup sind für ihr Engagement um die Heimat belohnt worden: Sie belegen den ersten Platz bei der Verleihung des Heimatpreises der Stadt Brakel, dotiert mit 2.500 Euro sowie einer Urkunde, überreicht von Bürgermeister Hermann Temme in der jüngsten Ratssitzung. Auf Platz zwei (1.500 Euro) setzte die Jury den TuS 20 Bellersen mit Heinz Düsenberg vor Corona Murawski und dem Verein MUVI (Menschlichkeit, Umfeld, Vielfalt und Inklusion; 1.000 Euro). Einen Sonderpreis gab’s für die Katholische junge Gemeinde (KjG).

Mehr zum Thema