0
Die Schüler der Klasse 6d der Gesamtschule Brakel proben den Corona-Ernstfall. Emely Düker und Delia Riedel aus der Jahrgangsstufe Q1 unterstützen sie dabei. - © Gesamtschule Brakel
Die Schüler der Klasse 6d der Gesamtschule Brakel proben den Corona-Ernstfall. Emely Düker und Delia Riedel aus der Jahrgangsstufe Q1 unterstützen sie dabei. | © Gesamtschule Brakel

Brakel Gesamtschule Brakel probt den Quarantäne-Ernstfall

Die Schüler trainieren im Rahmen eines zunächst einmaligen Homeschooling-Probetages den Ernstfall einer pandemiebedingten Schulschließung. Damit legen sie aber auch Grundlagen für das digitale Lernen in der Zukunft.

22.11.2020 | Stand 22.11.2020, 15:40 Uhr

Brakel. Seit Monaten schwebt das Damoklesschwert der Corona-bedingten Schließung über jeder Schule. Um sich bestmöglich darauf vorzubereiten, wurde an der Gesamtschule Brakel jetzt der Ernstfall geprobt. „Nach dem recht plötzlichen ersten Lockdown darf es bei einer Wiederholung kein einfaches Reinreichen von Aufgaben mehr geben. Da haben wir den Anspruch uns weiter zu entwickeln," so die Schulleiterin Sandra Florsch, „allerdings dürfen wird die Eltern und Kinder auch nicht mit ihren Problemen alleine lassen."

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group