In den 1990er-Jahren waren die Intarsien aus Tudorfer Pflaster instandgesetzt worden. Die Sanierung der Wege war damals aus Kostengründen verworfen worden. - © Simone Flörke
In den 1990er-Jahren waren die Intarsien aus Tudorfer Pflaster instandgesetzt worden. Die Sanierung der Wege war damals aus Kostengründen verworfen worden. | © Simone Flörke
NW Plus Logo Brakel

Finanzspritze für den Brakeler Kirchplatz

Wege und Bruchsteinmauer sollen saniert werden. Vor der Altentagesstätte soll eine „Platzsituation“ entstehen.

David Schellenberg

Brakel. Der Kirchplatz um die Pfarrkirche St. Michael in Brakel soll im kommenden Jahr für rund 570.000 Euro saniert werden. Die konkreten Planungen werden in der nächsten Bauausschusssitzung am Mittwoch, 18. November, vorgestellt. „Die geplanten Maßnahmen sollen die hochwertige Platzsituation und Grün-Oase nachhaltig sichern und langfristig zu deren Erhalt beitragen", erklärt Bürgermeister Hermann Temme in der Sitzungsvorlage. Das Projekt soll es der nachfolgenden Generation erleichtern, „das hochwertige Ensemble" zu erhalten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG