0
Die Bahnhofstraße Brakel soll barrierefrei ausgebaut und ÖPNV-mäßig an die Altstadt angeschlossen werden. - © Stadt Brakel/Potthast
Die Bahnhofstraße Brakel soll barrierefrei ausgebaut und ÖPNV-mäßig an die Altstadt angeschlossen werden. | © Stadt Brakel/Potthast

Brakel Brakeler Bahnhofstraße soll barrierefrei werden

Der Rat entscheidet über die zusätzliche geförderte Baumaßnahme im Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept für das Jahr 2021.

Simone Flörke
03.02.2020 | Stand 03.02.2020, 18:40 Uhr

Brakel. Der Rat der Stadt Brakel entscheidet in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstagabend, 4. Februar, (18 Uhr, Sitzungssaal Alte Waage) über die barrierefreie Gestaltung der Bahnhofstraße. Eine Maßnahme im Format des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK), die der Bauausschuss bereits in seiner jüngsten Sitzung befürwortet hatte. Und die 2021 mit einem Gesamtvolumen von 850.000 Euro umgesetzt werden soll.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group