0
Marina Lakemeyer aus Eversen möchte in Berlin den Messebesuchern die heimische Landwirtschaft näher bringen. - © WLV
Marina Lakemeyer aus Eversen möchte in Berlin den Messebesuchern die heimische Landwirtschaft näher bringen. | © WLV

Brakel/Nieheim Junglandwirte aus Brakel und Nieheim auf Grüner Woche

„Wir sind als Botschafter unseres Berufsstandes in Berlin“ sagen Noah-Gabriel Waldeyer aus Hampenhausen und Marina Lakemeyer aus Eversen. Auch die aktuellen Proteste sind ein Thema.

17.01.2020 | Stand 16.01.2020, 20:06 Uhr

Hampenhausen/Eversen/Berlin. Auf vielen Feldern unterwegs sind Noah-Gabriel Waldeyer (20) aus Hampenhausen und Marina Lakemeyer (27) aus Eversen auf der Internationalen Grünen Woche 2020 in Berlin. Sie möchten den größtenteils großstädtisch geprägten Messebesuchern persönliche Einblicke vom Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof geben. Insgesamt 17 Junglandwirte aus Westfalen-Lippe, davon 13 aus Ostwestfalen-Lippe, sind auf der weltweit größten Messe für Ernährung und Landwirtschaft vom 16. bis 26. Januar als Botschafter ihres Berufsstandes aktiv.

realisiert durch evolver group