0
Das 1903 gebaute Haus Krus in Bellersen soll zu einem Anlaufpunkt westfälischer Heimatkunde und Heimatpflege umgebaut werden. - © Hermann Ludwig
Das 1903 gebaute Haus Krus in Bellersen soll zu einem Anlaufpunkt westfälischer Heimatkunde und Heimatpflege umgebaut werden. | © Hermann Ludwig

Brakel Projekt „Haus Krus – Ein Ort mit Geschichte(n)“ für Brakel

Das Wohnhaus des langjährigen Heimatgebietsleiters soll zu einem Ort der Begegnung umfunktioniert werden

Hermann Ludwig
30.09.2019 | Stand 30.09.2019, 16:33 Uhr

Brakel-Bellersen. Das Projekt „Haus Krus – Ein Ort mit Geschichte(n)" kann in Angriff genommen werden. Im Juni 2018 war der langjährige Orts- und Kreisarchivar Horst-Dieter Krus aus Bellersen gestorben. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Kreisarchivar war er auch als Heimatgebietsleiter für die Kreise Höxter und Paderborn und in Ehrenämtern der westfälischen Heimatpflege und -kunde, als Autor heimatkundlicher Bücher und Veröffentlichungen sowie in forschender Funktion tätig. Die Politik stimmte für das Ansinnen des Heimat- und Verkehrsvereins, das 1903 gebaute Backsteinhaus in der Ortsmitte Bellersens zu einem zentralen Ort der Begegnung und des Austausches über die Geschichte des ehemaligen Hochstiftes Paderborn und des Corveyer Landes werden zu lassen.

realisiert durch evolver group