0
"Nichts falsch gemacht": Das Management von Pietro Lombardi weist die Vorwürfe zurück. - © Burkhard Battran
"Nichts falsch gemacht": Das Management von Pietro Lombardi weist die Vorwürfe zurück. | © Burkhard Battran

Brakel Pietro Lombardi weist Vorwürfe nach Annentags-Auftritt zurück

Das Management des Sängers gibt den Technikern im Annenzelt die Schuld

Manuela Puls Manuela Puls
07.08.2019 | Stand 10.08.2019, 12:05 Uhr

Brakel. Das Management von Pietro Lombardi wehrt sich gegen die Vorwürfe wegen des Auftritts am Annentagsmontag. Der Sprecher des Sängers beschwert sich jetzt seinerseits über die Technik im Annenzelt. Festwirt Elmar Meilenbrock hatte Lombardi unprofessionelles Verhalten vorgeworfen, weil er verspätet und vor allem ohne den USB-Stick mit seinen Musikstücken angereist sei. Die Tonqualität hatte dadurch zu wünschen übrig gelassen, berichtet NW-Reporter Burkhard Battran.

realisiert durch evolver group