0
Regierungsvizepräsidentin Anke Recklies (Mitte) übergibt Bürgermeister Hermann Temme den Förderungsbescheid. - © Helga Krooß
Regierungsvizepräsidentin Anke Recklies (Mitte) übergibt Bürgermeister Hermann Temme den Förderungsbescheid. | © Helga Krooß

Brakel Neue Park- und Spielfläche soll in Bökendorf märchenhaft werden

Von Grimm inspiriert entsteht in Bökendorf auf dem ehemaligen Grundschulgelände eine barrierefreie Park- und Spielfläche für alle Generationen – wie die Bezirksregierung dies unterstützt

Helga Krooß
18.05.2019 | Stand 18.05.2019, 14:59 Uhr

Brakel-Bökendorf. Die Idee entstand in einem Arbeitskreis der Dorfwerkstatt Bökendorf. Mit dem Ziel, jung und alt zusammenzubringen, wurde unter dem Titel „Ludowinengarten" für das Gelände der ehemaligen Grundschule ein generationenübergreifendes Nutzungs- und Gestaltungskonzept erarbeitet, bei dem fünf Märchen der Brüder Grimm im Fokus stehen. Auf dem 6.800 Quadratmeter großen Areal ist eine barrierefreie Park- und Spielfläche geplant, die Spaß und Erholung verspricht.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group