0
Packen’s an: Marketingchefin Karin Padinger (v. l.), Produktionsverantwortlicher Benjamin Gockel, Geschäftsführer Jochen Bauer und Produktmanager Hubertus Kieneke in der Produktionshalle an der Industriestraße in Brakel. - © Simone Flörke
Packen’s an: Marketingchefin Karin Padinger (v. l.), Produktionsverantwortlicher Benjamin Gockel, Geschäftsführer Jochen Bauer und Produktmanager Hubertus Kieneke in der Produktionshalle an der Industriestraße in Brakel. | © Simone Flörke
Brakel

FSB hat Großauftrag aus Abu Dhabi

Großauftrag: Das Unternehmen FSB Franz Schneider Brakel produziert und liefert elf Kilometer Handläufe und 5.000 Türgriffgarnituren für einen riesigen Krankenhauskomplex in Abu Dhabi

Simone Flörke
20.09.2017 | Stand 20.09.2017, 09:42 Uhr
Made in Brakel: Produktion der Handlaufstützen hat begonnen. - © FSB
Made in Brakel: Produktion der Handlaufstützen hat begonnen. | © FSB

Brakel. Elf Kilometer – das sind ungefähr 22-mal das Rund eines Fußballstadions oder einmal von Brakel nach Bad Driburg, sagen Jochen Bauer und Karin Padinger, Geschäftsführer und neue Marketingchefin. So lang sind die Handläufe aus Edelstahl insgesamt, die das Brakeler Traditions-Familienunternehmen FSB Franz Schneider Brakel derzeit für ein Krankenhaus in den Vereinigten Arabischen Emiraten produziert. In Abu Dhabi entsteht ein riesiger Krankenhauskomplex. Und die Brakeler haben mit ihrem Produkt des sogenannten „barrierefreien Ergo-Systems" mit einer ovalen Griffform die weltweite Ausschreibung gegen vier andere internationale Bewerber gewonnen.