0
Rücken an Rücken: Musikalischer Gesamtleiter Hans-Martin Fröhling und Bariton Frank Dolphin Wong als „Elias“ überzeugten auf ganzer Linie. - © Burkhard Battran
Rücken an Rücken: Musikalischer Gesamtleiter Hans-Martin Fröhling und Bariton Frank Dolphin Wong als „Elias“ überzeugten auf ganzer Linie. | © Burkhard Battran

Brakel Ein Operndrama im Kirchenschiff

Konzert: Fünf Minuten dauert der Schlussapplaus. Mit stehenden Ovationen und lauten Jubelrufenfeiern 300 Besucher die Elias-Aufführung des Brakeler Madrigalchores

Burkhard Battran
23.11.2016 | Stand 23.11.2016, 17:31 Uhr

Brakel. Auf Parteitagen ist langer Applaus Teil der politischen Selbstinszenierung. Hier war es ehrlicher Ausdruck echter Begeisterung. Exakt fünf Minuten und zehn Sekunden dauerte der Schlussapplaus am Sonntag beim Oratorienkonzert des Brakeler Madrigalchores. Mit stehenden Ovationen und lauten Jubelrufen wurden Dirigent Hans Martin Fröhling und die 75 mitwirkenden Sänger und Instrumentalisten von den 300 Zuhörern in der Brakeler Pfarrkirche St. Michael gefeiert. Sie erlebten eine „Elias"- Aufführung, die mit jeder voll professionellen Produktion mithalten konnte.