0
v.l. Maria Müller (Brudermeisterin), Erich Bannenberg (Rechnungsführer), Matthias Goeken (MdL), Jens Rengel (Schriftführer), Werner Dürdoth (Ortsvorsteher), Andreas Muhs (Oberst). - © Schützen Borgentreich
v.l. Maria Müller (Brudermeisterin), Erich Bannenberg (Rechnungsführer), Matthias Goeken (MdL), Jens Rengel (Schriftführer), Werner Dürdoth (Ortsvorsteher), Andreas Muhs (Oberst). | © Schützen Borgentreich

Borgentreich Borgentreicher Schützen können Sanierung ihrer Halle in Angriff nehmen

Nun sollen die Arbeiten an der Schützenhalle starten. Dabei haben die Verantwortlichen viel vor – und Geld bekommen.

25.11.2021 | Stand 25.11.2021, 08:00 Uhr

Borgentreich. Die 1979 erbaute vereinseigene Borgentreicher Schützenhalle ist in den vergangenen Jahren immer wieder modernisiert und saniert worden. Dabei gab es vor allem Baumaßnahmen zum Schallschutz und zur Wärmedämmung, damit verbunden war auch der Austausch von Fenstern und Türen sowie die Erneuerung des Hallendaches. Trotzdem sei es an der Zeit, einige Sanierungen durchzuführen, heißt es vonseiten der Verantwortlichen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG