Das Naturdenkmal des Flurkreuzes am Weißen Stein zwischen Dalhausen und Borgholz. Für den dahinter liegenden Hang wurde ein Antrag zur Errichtung eines fünf Hektar großen Freiflächen-Solarparks gestellt. - © Burkhard Battran
Das Naturdenkmal des Flurkreuzes am Weißen Stein zwischen Dalhausen und Borgholz. Für den dahinter liegenden Hang wurde ein Antrag zur Errichtung eines fünf Hektar großen Freiflächen-Solarparks gestellt. | © Burkhard Battran
NW Plus Logo Borgentreich

Pläne für Solarpark bei Borgentreich stoßen auf breite Ablehnung

Politiker sprechen sich gegen eine große Freiflächen-Photovoltaikanlage zwischen Borgholz und Dalhausen aus. Sie hätte fünf Hektar umfasst und rund 1.500 Haushalte mit Energie versorgen können.

Burkhard Battran

Borgentreich-Borgholz. Einstimmig hat sich der Bauausschuss der Orgelstadt jetzt gegen eine 52.000 Quadratmeter umfassende Photovoltaikanlage zwischen den Ortschaften Borgholz und Dalhausen ausgesprochen. Sie hätte genug Strom für rund 1.500 Haushalte erzeugt und damit auf einen Schlag die beiden benachbarten Orte mit grünem Strom versorgen können. Sehr sensibler Standort Allerdings hätte die Anlage in einem für das Landschaftsbild höchst sensiblen Areal gebaut werden sollen. Nämlich hinter dem historischen Kreuz am weißen Stein...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG