0
Oberst Ulrich Redeker (l.) und Adjutant Michael Evers stellen vor dem Ehrenmal in Körbecke die diesjährige Lichteraktion vor. - © Burkhard Battran
Oberst Ulrich Redeker (l.) und Adjutant Michael Evers stellen vor dem Ehrenmal in Körbecke die diesjährige Lichteraktion vor. | © Burkhard Battran

Borgentreich Körbecker Schützen finden neue Form des Gedenkens

Weil es keine öffentlichen Versammlungen geben darf, rufen die Schützen in Körbecke zu einem stimmungsvollen Lichter-Wochenende auf.

Burkhard Battran
13.11.2020 | Stand 12.11.2020, 21:06 Uhr

Körbecke. Am Sonntag ist Volkstrauertag. Auch in Körbecke gibt es ein traditionelles Gedenken für die Opfer von Krieg und Gewalt. „Wir begehen dieses Gedenken mit einer feierlichen Schützenmesse am Samstagabend, im Anschluss gibt es einen Fackelmarsch zum Ehrenmal auf dem Heiberg, wo dann die Kranzniederlegung stattfindet", erläutert der Oberst der Körbecker Heimatschutzvereins Ulrich Redeker.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG