NW News

Jetzt installieren

Nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl besetzen Aktivisten von Robin Wood acht Tage lang Stommasten am Kernkraftwerk Würgassen. - © BI Bördeland
Nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl besetzen Aktivisten von Robin Wood acht Tage lang Stommasten am Kernkraftwerk Würgassen. | © BI Bördeland

NW Plus Logo Beverungen/Borgentreich Erinnerungen an Atom-Protest: „Mit dem Presslufthammer nach Würgassen“

Die Bürgerinitiative „Lebenswertes Bördeland und Diemeltal“ ist gegen ein Atommüll-Lager im Dreiländereck. Josef Jacobi erinnert sich an Demos und Proteste gegen das Kernkraftwerk.

Borgentreich/Würgassen. Die Pläne für das zentrale Atommüll-Bereitstellungslager in Würgassen treffen auch bei der Bürgerinitiative „Lebenswertes Bördeland und Diemeltal" auf Widerstand. „Wir kämpfen seit 30 Jahren für eine lebenswerte Region und wollen die Protestbewegung unterstützen", unterstreicht Josef Jacobi vom Vorstand der Bürgerinitiative. Der Körbecker ist ein „Urgestein" der Anti-Atomkraft-Bewegung. Bei großen Veranstaltungen in Brokdorf, Wackersdorf oder Gorleben war er dabei...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.