Borgentreich Trickbetrüger am Telefon: Die Warburger Polizei warnt

Borgentreich. Ob nun als falsche Polizisten oder angebliche Enkel: Betrüger haben in den letzten Jahren unterschiedliche Varianten entwickelt, um an die Ersparnisse von Senioren zu gelangen. Die Betrüger suchen im Telefonbuch gezielt nach Namen, bei denen sie den Eindruck haben, dass es sich um ältere Mitbürger handelt. In Borgentreich erhielten jetzt zwei Senioren (94 und 88 Jahre) Anrufe von einer jungen Frau die angab, ihre Enkelin zu sein. Sie bat um die Aushändigung von jeweils mehreren tausend Euro Bargeld. "In beiden Fällen reagierten die Betroffenen richtig und beendeten die Gespräche", sagt Polizeisprecher Andreas Hellwig. "Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte oder Bekannte wissen kann und geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen Verhältnissen preis", mahnt er. "Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen lange bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen. Wenn ein Anrufer Geld oder andere Wertsachen von Ihnen fordert: Besprechen Sie dies mit Angehörige oder anderen Ihnen nahe stehende Personen."

realisiert durch evolver group