Borgholz In Borgholz steht nun ein neuer Defibrillator

Das Sicherheitsgefühl im Ort soll gestärkt werden

Borgholz. Im Bereich der Stadthalle ist bereits ein Defibrillator angebracht. Nun kam der Wunsch auf, ein weiteres Gerät am Gebäude des Feuerwehr zu platzieren, um das Sicherheitsgefühl im gesamten Ort zu stärken. Giesela Pauls, Vorsitzende des Kirchenchors Borgholz-Natingen, hat sich für das Vorhaben stark und im Ortsbeirat zu Thema gemacht. Mehrheitlich gaben die Borgholzer Vereine ihr Einverständnis und sicherten auch finanzielle Unterstützung zu. Mit der Sparkasse Höxter wurde zudem ein Sponsor gefunden. "Mit diesen Tausend Euro war die Finanzierung des Defis gesichert", sagt Ortsvorsteher Franz-Josef Wegener. Die Restsumme sei von einigen örtlichen Vereinen aufgebracht worden. Wegener und Ortsheimatpfleger Burkhard Gievers bedankten sich dem Filialleiter der Sparkassenfiliale in Borgentreich, Ulrich Wiegartz-Dierkes, und bei allen Spendern. "Das Feuerwehrgerätehaus ist ein weiterer Standort, der eine flächendeckende Abdeckung in der Gemeinde möglich macht", so Wegener bei der Vorstellung.

realisiert durch evolver group