0
Die ehemalige Bördelandschule: Hier wurden in der Aula Asbestrohre gefunden, die nun demontiert werden. - © Jan Ahlers
Die ehemalige Bördelandschule: Hier wurden in der Aula Asbestrohre gefunden, die nun demontiert werden. | © Jan Ahlers

Borgentreich Asbest-Fund in der Borgentreicher Sekundarschule

Eine baldige Messung soll die Gefahrstoffbelastung prüfen

Jan Ahlers
13.07.2018 , 06:24 Uhr

Borgentreich. Asbest - schon der Begriff löst bei vielen Menschen Unbehagen aus. Nun wurden in der Bördelandschule bei Sanierungsarbeiten Asbestrohre entdeckt. Viele Eltern sind in Aufruhr, doch die Stadt beruhigt die Gemüter. "Es sind keine Asbestfasern ausgetreten, die Arbeiten wurden ordnungsgemäß mit speziellem Gerät durchgeführt", sagt etwa Bürgermeister Rainer Rauch, der die Sorgen der Bürger aber ernst nimmt. "Jeder wird bei Asbest sofort sensibel, das geht mir genauso."