Eine Hummel sammelt Pollen auf einer Erdbeerblüte. Sie sind die Ersten, die im Frühjahr loslegen mit dem Bestäuben. - © NW/Katharina Eßer
Eine Hummel sammelt Pollen auf einer Erdbeerblüte. Sie sind die Ersten, die im Frühjahr loslegen mit dem Bestäuben. | © NW/Katharina Eßer

NW Plus Logo Boffzen Bienen als summende Erdbeer-Helfer an der Weser

Das Rittergut Meinbrexen setzt auf Biodiversität und Artenvielfalt. Mit einer Bienenpaten-Aktion können auch Bürger einen Beitrag dazu leisten.

Simone Flörke

Boffzen-Meinbrexen. „Sie spenden – wir ackern“: Unter dieser Überschrift hat das Rittergut Meinbrexen zahlreiche kleine summende und brummende Mitarbeiter eingestellt. Und das ist gleich im doppelten Sinne zu verstehen. Die Hummeln und Bienen helfen beim Bestäuben der Erdbeeren. Und bei deren Verkauf wiederum gibt es an den Erdbeer-Ständen Informationen über Bienenpatenschaften und Spendenmöglichkeiten, damit noch mehr Blühflächen als Zuhause für die wichtigen kleinen Mitarbeiter angelegt werden können. Eine Win-Win-Situation.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema