Der leidenschaftliche Wanderer Dieter Siebeck hat eine Theorie, was es mit dem Stein und seiner mysteriösen Gestaltung auf sich haben könnte. Fotos: Thomas Kube - © Thomas Kube
Der leidenschaftliche Wanderer Dieter Siebeck hat eine Theorie, was es mit dem Stein und seiner mysteriösen Gestaltung auf sich haben könnte. Fotos: Thomas Kube | © Thomas Kube
NW Plus Logo Boffzen

Denksteine erinnern an schaurige Geschehnisse: Rätsel um den Kreuzstein

200 Denksteine sind im Solling verteilt – mehr als in jedem anderen Wald. Die Steine erinnern nicht selten an schaurige Geschehnisse wie Morde. Auf einen Stein jedoch machen sich die Fachleute keinen Reim.

Thomas Kube

Lüchtringen/Boffzen. Mehr als zwei Kilometer oberhalb von Lüchtringen im Solling steht er, ein kleiner, verwitterter roter Sandstein mit einem Henkelkreuz eingearbeitet. Eine nur bei genauem Hinsehen erkennbare abgebildete Hand links neben dem Kreuz gibt Rätsel auf. Heimatkundler haben dazu unterschiedliche Theorien, was die Bedeutung der abgebildeten Hand neben dem Kreuz betrifft. Auch in Fachbüchern ist der Stein, der sich im Forstrevier Otterbach befindet, mit seinem Abdruck Thema. 1979 entdeckte ihn der damalige Lüchtringer Ortsheimatpfleger Franz Fromme...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema