Ein röhrender Hirsch steht im Wildpark Neuhaus. Die Brunft der Rothirsche im Solling hat begonnen. In der Brunftzeit röhren die Hirsche. - © picture alliance/Swen Pförtner/dpa
Ein röhrender Hirsch steht im Wildpark Neuhaus. Die Brunft der Rothirsche im Solling hat begonnen. In der Brunftzeit röhren die Hirsche. | © picture alliance/Swen Pförtner/dpa

NW Plus Logo Holzminden/Boffzen Wildpark-Leiter: „Das Röhren der Hirsche geht unter die Haut“

Robert Willeke, Leiter des Wildparks in Neuhaus, erklärt, warum es derzeit im Wald ziemlich laut werden kann – und wie Besucher diese besondere Zeit miterleben können.

Boffzen-Neuhaus (dpa). Bei Herbststimmung im Wald beginnt für Rotwild die Paarungszeit. Mit ihren Brunftschreien wollen Hirsche dann ihre Rivalen beeindrucken. Sie imponieren damit aber auch vielen Menschen, die das Naturschauspiel erleben. In diesen Tagen kann es laut werden im Wald. Bei der Hirschbrunft wollen sich die Tiere paaren. Möglichen Nebenbuhlern wird das mit imponierenden Rufen klargemacht. Robert Willeke, Förster und Leiter des Wildparks Neuhaus im Solling, erklärt, warum das Naturschauspiel viele Besucher anzieht. Herr Willeke, was genau passiert da gerade in den Wäldern...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / 1 Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Zwei Jahre NW+ lesen
und richtig sparen

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

realisiert durch evolver group