NW News

Jetzt installieren

0
Mitten durch den Ort: Uwe Schünemann (v. l.), Edith Götz und Martin Bäumer befürchten eine enorme Belastung der Lauenförder Bürger durch Atommülltransporte von und nach Würgassen. - © CDU Lauenförde
Mitten durch den Ort: Uwe Schünemann (v. l.), Edith Götz und Martin Bäumer befürchten eine enorme Belastung der Lauenförder Bürger durch Atommülltransporte von und nach Würgassen. | © CDU Lauenförde

Beverungen/Boffzen Verständnis für Unmut über Motorradlärm und Atommüll-Pläne

CDU-Landtagsabgeordnete besuchen Lauenförde und besichtigen umweltpolitische Hotspots. Das Atommülllager in Würgassen halten sie für „vollkommen inakzeptabel“.

27.07.2020 | Stand 27.07.2020, 13:14 Uhr

Boffzen-Lauenförde. Die Themen Motorradlärm und Atommülllager standen im Mittelpunkt eines Besuchs des umweltpolitischen Sprechers der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion, Martin Bäumer, in Lauenförde.

Mehr zum Thema