0
Tanzeinlage: Die Tanzgruppen vom Carnevalsverein Weserbrücke stellten ihre Showtänze vor. - © Torsten Wegener
Tanzeinlage: Die Tanzgruppen vom Carnevalsverein Weserbrücke stellten ihre Showtänze vor. | © Torsten Wegener

Lauenförde Tag des Sports zeigt, wie vielfältig Lauenförde ist

Beim Tag des Sports präsentieren sich Vereine und Organisationen aus Lauenförde von ihrer besten Seite

Torsten Wegener
11.07.2019 | Stand 11.07.2019, 20:25 Uhr

Lauenförde. Seit 20 Jahren unterstützt die Vereinsgemeinschaft Lauenförde (VGL) das gesellschaftliche Leben des Weserortes – für die Mitgliedsvereine ein willkommener Anlass zum Feiern. Um die Vielfalt im Ort zu zeigen, ist ein Sporttag organisiert worden. In und um die Turnhalle herum hatten alle Mitgliedsvereine der Gemeinschaft ein großes Camp aufgebaut und verschiedenartigste Aktionen vorbereitet. Hier ging es für Groß und Klein ums Mitmachen oder einfach nur Zuschauen. „Die jeweiligen Vereinsmitglieder zeigen unglaublichen ehrenamtlichen Einsatz. Aber auch hier wird der demografische Wandel in den Vereinen deutlich. Daher müssen wir unseren Kindern das Vereinsleben zeigen und nahe bringen, damit sie uns nachfolgen können", sagt Petra Reinken, Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft. Vereine, Organisationen und Besucher waren begeistert von einem gelungenen „Tag der Vereine", der das Areal rund um die Turnhalle belebte, auch wenn es grundsätzlich noch etwas mehr Besucher hätten sein können. Die, die da waren, erlebten jedoch eine Vereinskultur, die für jeden Bürger etwas zu bieten hat. Ob gesellschaftlich, sportlich, kulturell oder als zivile Hilfsorganisation – der Tag hob das Engagement und die Vielfalt der Lauenförder und ihrer Interessen hervor. Mitmachaktionen für Kinder Allen gemeinsam war an diesem Tag, dass sie versuchten, mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen, über ihre Arbeit und Hobbys zu berichten. Dabei ging es nicht nur darum, die Vereine vorzustellen, sondern vor allem das Interesse an diesen wieder zu wecken. Gerade den Kindern wurde der Kontakt mit vielen kurzweiligen Mitmachaktionen leicht gemacht. So konnten sie sich zum Beispiel beim Tennis und Badminton, beim Fußball oder beim Judo ausprobieren, die koordinativen Fähigkeiten beim Trampolinspringen und die Zielgenauigkeit beim Lichtpunktschießen oder Billard testen. Feurige Experimente hatte die Freiwillige Feuerwehr vorbereitet. Der Fischereiverein ermöglichte den Kindern, einen Messerführerschein zu machen. Der Kleintierzuchtverein hatte im Außenbereich zudem einen Streichelzoo aufgebaut. Kuchen steuerten die Landfrauen bei und Musik gab es vom Posaunenchor. Moderiert wurde der Tag von Petra Reinken und Ralf Schreck. Immer wieder kamen auch die einzelnen Vereine und Organisationen zu Wort. So erfuhren die Gäste auch Neuigkeiten von den Ortsverbänden des Deutschen Roten Kreuzes sowie vom Sozialverband.

realisiert durch evolver group