0
"Deutz-Willi" Winfried Langner musste seine Reise nach Schottland abbrechen, nun wird er in seiner Heimat empfangen. - © Hubert Rössel
"Deutz-Willi" Winfried Langner musste seine Reise nach Schottland abbrechen, nun wird er in seiner Heimat empfangen. | © Hubert Rössel

Boffzen Empfang für Deutz-Willi beim Schützenfest in Lauenförde

Lauenförder wollen ihr Original trotz des Abbruchs der Tour zünftig begrüßen

Simone Flörke
29.05.2019 | Stand 29.05.2019, 20:45 Uhr

Lauenförde/Großbritannien. Deutz-Willi kehrt vorzeitig von seiner Tour Richtung schottische Highlands zurück - und sein Heimatort Lauenförde will ihn trotz des Tour-Abbruchs zünftig begrüßen. "Am Christi Himmelfahrtstag, 30. Mai, zum Schützenfestauftakt verläuft der Umzug durch die Hasenstraße. Gegen 9.45 wird hier Herr Langner vom Schützenverein mit einem Ständchen empfangen", berichtet Werner Tyrasa, Bürgermeister des Fleckens Lauenförde. "Herr Langner wird uns mit Trecker zum Festzelt begleiten." Und der 83-Jährige soll am Samstag, 1. Juni, ab 15 Uhr Ehrengast im Festzelt zum Gemeindenachmittag sein.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG