Boffzen Tag der offenen Tür in der Ölmühle Solling

Neueröffnung: Unternehmerfamilie Baensch hat am Standort Boffzen 5,5 Millionen Euro investiert und einen Vorzeigebetrieb für die gesamte Region geschaffen

Burkhard Battran

Boffzen. Von außen sieht die neue Produktionshalle aus wie ein Stück High-Tech-Industrie. Die Anlagen innen sind genau das Gegenteil, geradezu pittoresk. Keine großen Megamaschinen, sondern eine Vielzahl kleiner sogenannter Spindelpressen stehen in der Produktionshalle. "Wir müssen keine Riesenmengen am Stück pressen, für uns ist es wichtig, flexibel und kurzfristig handeln zu können, denn unsere Auftraggeber erhalten immer frisch gepresste Öle und auch in kleinen Mengen", sagt Geschäftsführer Sebastian Baensch (31). Dafür braucht man keine Industriepressen, sondern viele kleine Manufaktur-Anlagen. Zehn sind derzeit in Betrieb. Sie haben eine Kapazität von durchschnittlich 100 Litern am Tag. Platz ist in der Halle für 20 Anlagen. Am Samstag konnten Besucher sich die Arbeit der Ölmühle Solling bei einem großen Tag der offenen Tür vor Ort anschauen. Nach 18-monatiger Bauzeit hat die Ölmühle Solling die Eröffnung des neuen Firmensitzes gefeiert. Unweit des bisherigen Standorts hat die Ölmühle an der Höxterschen Straße 3 in Boffzen 5,5 Millionen Euro in einen neuen Firmensitz investiert. Entstanden ist auch ein aufwendig gestaltetes Besucherzentrum. "Die Ölmühle ist nicht nur ein nachhaltig, fair und ökologisch produzierender Wirtschaftsbetrieb, sondern auch ein touristisches Aushängeschild für die Region", sagte Holzmindens Landrätin Angela Schürzeberg. Auch Höxters Bürgermeister Alexander Fischer hob die Ölmühle als einen Botschafter für den gesamten Wirtschaftsraum hervor. Samtgemeindebürgermeister Uwe König verwies auf die gute Zusammenarbeit zwischen Unternehmerfamilie und Verwaltung. Die Ölmühle Solling wurde 1996 von Lebensmittelingenieur Werner Baensch (67) und Ehefrau Gudrun (64) gegründet. Sie waren zuvor mehrere Jahre in Asien und Südamerika in der Entwicklungshilfe tätig. Ihre ökologische Überzeugung, ihre fachlichen Kenntnisse, Geduld und Durchhaltevermögen brachten sie in ihre neue Selbstständigkeit ein. Die Ölmühle Solling produziert rund 100 verschiedene Produkte. Neben heimischen Bio-Erzeugern gibt es faire Handelsbeziehungen mit Zulieferern aus Ländern der Dritten Welt.

realisiert durch evolver group