Der Protest läuft schon seit mehreren Jahren – wie hier im September 2020 bei einer Demo in Beverungen. - © Simone Flörke
Der Protest läuft schon seit mehreren Jahren – wie hier im September 2020 bei einer Demo in Beverungen. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Beverungen Atommülllager Würgassen: "gute Signale" der neuen Koalition

Der Entwurf von CDU und Grünen steht. Darin geht es um die Kriterien der Standortauswahl ebenso wie um die Notwendigkeit überhaupt. Das freut heimische Akteure.

Simone Flörke

Beverungen-Würgassen/Düsseldorf. Wie groß ist die neue Hoffnung für die Gegner des geplanten Atommüll-Zwischenlagers in Würgassen, dass das Verfahren noch einmal neu aufgerollt wird – und das Thema möglicherweise ganz vom Tisch ist? Der am Donnerstag vorgelegte „Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen“ von Landes-CDU und -Grünen gibt Anlass zu mehr. Bei zwei heimischen Akteuren zeigt die emotionale Kurve als Reaktion darauf unterschiedliche Ausschläge – wohl aber geht sie nach oben...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema