Bürgermeister Hubertus Grimm (v. l.), Wassermeister Lothar Scholle, Betriebsleiter Frank Matthias und Ortsvorsteher Dominik Stromberg. - © Burkhard Battran
Bürgermeister Hubertus Grimm (v. l.), Wassermeister Lothar Scholle, Betriebsleiter Frank Matthias und Ortsvorsteher Dominik Stromberg. | © Burkhard Battran

NW Plus Logo Beverungen Stadtwerke Beverungen sanieren höchstgelegenen Hochbehälter im Kreisgebiet

Für die Trinkwasserversorgung werden 560.000 Euro in Haarbrücke investiert. Damit soll auch die Wasserqualität gewährleistet werden.

Burkhard Battran

Beverungen-Haarbrück. Es ist der höchstgelegene Trinkwasserhochbehälter im Kreis Höxter. Der 366 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Hochbehälter über der Ortschaft Haarbrück versorgt die Beverunger Ortschaften Haarbrück und Jakobsberg. Er wird seit März saniert, um auch künftig optimales, sauberes Trinkwasser ohne Rückstände zu garantieren. „Die Wasserkammer bei diesem Behälter sind gefliest, und nach 50 Jahren, ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet“, erklärt Wassermeister Lothar Scholle. Der Hochbehälter ist 1971 gebaut worden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG