Die Entscheidung über den Haushalt fällt in der Stadthalle Beverungen. - © Torsten Wegener
Die Entscheidung über den Haushalt fällt in der Stadthalle Beverungen. | © Torsten Wegener

NW Plus Logo Beverungen „Kein Raum für Wünsche“: Beverungen ächzt unter Kreisumlage

Viel Geld fließt aus Beverungen an den Kreis – zu viel? Eine Fraktion kritisiert, dass beim Kreis 67 neue Stellen geschaffen werden. „Angeblich“ beim Jugendamt. Tatsächlich aber „viele im Verwaltungsbereich“.

Torsten Wegener

Beverungen. Kontrovers und scharf wie lange nicht ist im Beverunger Stadtrat der Haushaltsplan für das kommende Jahr diskutiert und verabschiedet worden. Letztendlich stimmten CDU und Grüne für die Etatplanung 2022. Die SPD stimmte dagegen, die FDP enthielt sich ihrer Stimme. Für das Jahr 2022 kalkuliert die Verwaltung ein Minus von rund zwei Millionen Euro. Erträge von 26,62 Millionen Euro stehen Aufwendungen von 28,66 Millionen Euro gegenüber.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema