Insgesamt 42 Spender für Hundekotbeutel hat die Verwaltung im Stadtgebiet aufgestellt. An 13 Standorten hängt auch direkt ein Mülleimer. - © Torsten Wegener
Insgesamt 42 Spender für Hundekotbeutel hat die Verwaltung im Stadtgebiet aufgestellt. An 13 Standorten hängt auch direkt ein Mülleimer. | © Torsten Wegener
NW Plus Logo Beverungen

Hundekot beschäftigt den Beverunger Stadtrat

Die SPD in Beverungen ärgert es, dass die Hinterlassenschaften von Hunden weiter mit umweltschädlichen Plastikbeutel aufgesammelt werden.

Torsten Wegener

Beverungen. Was ist eigentlich schlimmer, Hundekot auf dem Gehweg oder Hundekot in einer Plastiktüte am Wegesrand? Oder anders gesagt: Warum sollen Kunden an Supermarktkassen auf Plastiktüten verzichten, für Hundehalter aber gibt es kein Verbot von Gassibeutel aus Plastik? Diese Frage treibt seit Monaten die SPD-Fraktion im Beverunger Stadtrat um. Warum? Weil es ein unerklärliches Phänomen gibt, dass einige Hundehalter zwar die Hinterlassenschaft ihres Lieblings einsammeln, es dann aber nicht schaffen, die Hundekotbeutel in einen Mülleimer zu bringen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG