Gibt es schon im Oktober zu wenig Grippe-Impfstoff? - © Symbolbild: Pixabay
Gibt es schon im Oktober zu wenig Grippe-Impfstoff? | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Kreis Höxter

"Eine Ente": Was ist dran am Grippe-Impfstoff-Engpass?

Ein paar Aussagen eines Hausärztesprechers sorgen für erhitzte Gemüter im Kreis Höxter. Und dabei geht es dann längst nicht mehr nur um Impfdosen.

Svenja Ludwig

Kreis Höxter. Mit der Äußerung, dass es zu Engpässen beim Grippe-Impfstoff komme, machte sich Oliver Funken, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Nordrhein, im Kreis Höxter jüngst nur wenig beliebt. "Das ist eine Ente", ärgert sich Thomas Rochell, Vorstandsvorsitzender des Apothekerverbands Westfalen-Lippe und Apotheker in Beverungen und Brakel, "und das darf nicht unwidersprochen bleiben". Was ist passiert? Besagter Vorsitzender des Hausärzteverbandes, Oliver Funken, sieht die Schuld für angebliche Impfstoffengpässe bei den Apothekern...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG