Am 9. September erreichte die Höchsttemperatur sogar 27,7 Grad und sorgte somit für einen Sommertag. Foto: Troels Rasmussen - © Troels Rasmussen
Am 9. September erreichte die Höchsttemperatur sogar 27,7 Grad und sorgte somit für einen Sommertag. Foto: Troels Rasmussen | © Troels Rasmussen

NW Plus Logo Wetter-Bilanz September im Kreis Höxter war der zweittrockenste Monat dieses Jahres

Der Monat an der HVV-Wetterstation in Drenke: zu warm, zu trocken, viel Sonnenschein. Wie der September laut Bauernregel noch genannt wird – und ob er seinem Namen alle Ehre machte.

Beverungen-Drenke. Einem alten Bauernspruch zufolge gilt der September auch als „der Mai des Herbstes": „Und dieser Charakterisierung wurde er in diesem Jahr insbesondere in der ersten Monatshälfte voll gerecht", sagt Wetterexperte Hermann-Josef Sander von der HVV-Wetterstation in Drenke in seiner Monatsbilanz. So bewegte sich vom 2. bis 15. September die jeweilige Maximaltemperatur im Bereich von 20 bis 24,9 Grad Celsius.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema